„Wer Wissen teilt, vermehrt es.“

Moderatoren

Der Moderator ist der Gesamtverantwortliche für die Netzwerktreffen, die als zentrales Ereignis zum Erfahrungsaustausch der Netzwerkteilnehmer dienen. Er entwirft die Architektur der Netzwerktreffen (Dauer, inhaltlicher Aufbau, Betriebsbesichtigung) und ist verantwortlich für deren Terminplanung und die Festlegung der zu behandelnden Inhalte mit den Netzwerkteilnehmern.

Die Netzwerktreffen werden von ihm organisatorisch sowie inhaltlich vor- und nachbereitet. Hierzu gehört, u.a. in Zusammenarbeit mit dem energietechnischen Berater, die Einladung geeigneter externer Referenten oder Praktiker aus andern Netzwerken, die zum jeweiligen Effizienzthema kenntnisreich sind. Diese sollten auf die Fragen und Bedürfnisse der Teilnehmer eingehen können. Dies setzt auch ein Grundverständnis für technische Fragestellungen voraus. Er moderiert die Netzwerktreffen und ergänzt Inhalte, die für die Netzwerkteilnehmer von Bedeutung sind, wie z. B. Informationen zu neuen gesetzlichen Regelungen oder neuen Förderprogrammen, oder Ergebnisse aus Umfragen unter den Teilnehmern, wie z. B. deren Energiepreise.

Er ist Ansprechpartner der Unternehmen und fördert den direkten Erfahrungsaustausch zwischen den Netzwerkteilnehmern auch in der Zeit zwischen den Netzwerktreffen.

In Netzwerken mit hohen Standards  muss der Moderator über mehrjährige  Erfahrungen in der Moderation verfügen und eine spezielle Ausbildung für die Moderation in Energieeffizienz-Netzwerken absolvieren (z.B. zum LEEN-zertifizierten Moderator).