„Wer Wissen teilt, vermehrt es.“

Startseite

In der deutschen Industrie und der sonstigen Wirtschaft gibt es viele rentable Möglichkeiten, Energie effizienter zu nutzen und damit die Energiekosten erheblich zu senken. Effizientere Energieanwendung heißt zugleich: Verminderung der CO₂-Emissionen infolge geringeren Strom- und Brennstoff-Bedarfs. Neben der Energieeffizienz gewinnt auch zunehmend der Einsatz erneuerbaren Energien als Energieträger in den Betrieben an Bedeutung. Hinzu kommt in Zukunft die Flexibilisierung der Stromnachfrage bzw. -eigenerzeugung als weitere Option, Energiekosten zu senken.

Um diese wirtschaftlichen Optionen seitens der Unternehmen zu nutzen, benötigen sie mehr verlässliche Informationen und gesicherte Erfahrungen über die neuen Technologien und die zusätzlichen organisatorischen Maßnahmen in der Produktion und im Einkauf. Wer könnte diesen Informations- und Erfahrungsaustausch besser leisten als die Energieverantwortlichen selbst aus den Unternehmen einer Region?

Diese treffen sich regelmäßig an einem ihrer Produktionsstandorte, um sich über die neuesten Erfahrungen und Pläne austauschen. Diese „Energieeffizienz-Netzwerke der Energieverantwortlichen“ starten mit einem individuellen Energie-Audit, sie geben sich ein gemeinsames mehrjähriges Effizienz- und CO₂-Minderungsziel und verfolgen ihre Fortschritte über ein jährliches Monitoring. Die Erfahrungen von mehr als 30 Netzwerken zeigen, dass die Unternehmen ihren energietechnischen Fortschritt gegenüber den Nichtteilnehmern in einem derartigen lernenden Netzwerk verdoppelten.

Die derzeit 60 Energieeffizienz-Netzwerke in Deutschland haben verschiedene Ausprägungen und sollen über die Initiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft bis zum Jahre 2020 auf 500 Netzwerke mit etwa 7000 Teilnehmern anwachsen.

Die Arbeitsgemeinschaft der Energieeffizienz-Netzwerke Deutschland (AGEEN) hat sich folgende Ziele gegeben:

  • den Erfahrungsaustausch von Institutionen und natürlichen Personen zu fördern, die sich im Bereich der Energieeffizienz-Netzwerke in Deutschland engagieren.
  • ein Gütesiegel und einen gemeinsamen Standard für den Betrieb von Energieeffizienz-Netzwerken zu entwickeln. Hierdurch soll den teilnehmenden Unternehmen eine Qualitätssicherheit gegeben werden.
  • die Ausbreitung der Energieeffizienz-Netzwerke in der deutschen Wirtschaft zu fördern.

Die AGEEN verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.